Home

NDR-Bericht über das
Jazzfest in Ahrenshoop
[download] (3.5 MB)

urban sky

»Schon oft wurde Jazz als der typische Sound der Großstadt bezeichnet. URBAN SKY nimmt sich auf der CD gleichen Namens ironisch dieses Klischees an und mixt mit ihrem Gastsolisten, dem aus Boston stammenden, seit einiger Zeit in Berlin lebenden Trompeter Paul Brody, humor- und sinnvoll orientalische Rhythmen mit traditioneller Klezmermusik und europäischem Modern Jazz.«

Jazzthing, Nov 2004

· · · · ·

Konzentriert

»Nicht alles, was die Berliner Jazzszene von sich hören lässt, ist der Rede wert. Im Fall von Urban Sky allerdings besteht akuter Elogenbedarf. So frisch, facettenreich und inspiriert klingt die Debüt-CD des jungen Quartetts, dass man kaum den Ohren traut. Da steht eine süffige Balkan-Elegie ("Hanuma") neben Alla-Turka-Rock ("LeLeLe"), trifft eine klezmerifizierte Hommage an New Orleans ("Die Goldene Joich") auf eine Ballade im Dreiertakt ("Karlsbrückenwalzer"). Der Betriebsstrom kommt durchweg aus dem Modern Jazz. Eine weltoffene, sinnenfrohe Formation, die, statt modische Multikulti-Phrasen zu variieren, konzentrierte Grooves fürs Global Village erfindet.«

Märkische Allgemeine, 24./25. Juli 2004

· · · · ·

»Berliner Jazz auf der Höhe der Zeit präsentiert das Projekt Urban Sky [...] Erfrischend frecher Mainstream mit Ausflügen in den Klezmer, wobei Gaststar Paul Brody an der Trompete die Highlights setzt.«

Crescendo, Mai 2004

  Zurck