Home

heller raum

Bayern 4 Klassik CD-Tipp!

»[…]Man kann Augenblicke musikalisch nacherleben, in ihrer leisen Radikalität höchst intensive Momente der Versunkenheit. Und am Ende des letzten Stücks, "Ausklang", sind noch die Glocken der Basilika zu hören und werden immer leiser, als entferne man sich allmählich. Wie beim Abspann eines Films. Eine CD zum dezidierten Nicht-Nebenbei-Hören. Hofmann und Wangenheim lassen sparsame, pure und mit großem Feingefühl eingesetzte Klänge einen Raum ertasten, der gewiss nie vorher so geklungen hat. Das ist schön und ergreifend.«

Roland Spiegel in Bayern 4 Klassik "Leporello" CD-Tipp, 17.12.2009

· · · · ·

»Schon mehrmals hat Tobi Hofmann, Trompeter, Keyboarder und "Jazz Thing Next Generation"-Act Nr.13, ein sicheres Gespür für ungewöhnliche Räume bewiesen, in denen er seine Jazz-Kammermusik aufführt und aufnimmt. Nach einem stillgelegten Atomkraftwerk und einem unterirdischen Wasserspeicher hat er diesmal mit dem Holzbläser Ulrich Wangenheim für "heller raum" die altehrwürdige Basilika St. Michael in Altenstadt südwestlich von München ausgewählt. Und auch dort inszenieren Hofmann, der zudem die Kirchenorgel spielt, und Wangenheim ihre improvisierte Kammermusik wie einen Spielfilm in Zeitlupe, der den langen Nachhall im Kirchschiff stets aufs Neue auslotet und in überraschende musikalische Zusammenhänge bringt.«

Martin Laurentius in Jazzthing 82, Februar/März 2010
www.jazzthing.de

  Zurck